Altersvorsorge

Was wichtig ist und warum sich jeder informieren sollte

[caption id="attachment_3063" align="alignleft" width="300"]Altersvorsorge © Gina Sanders / Fotolia[/caption]

In einem verhältnismäßig wohlhabenden Land wie Deutschland sollte man meinen, dass niemand Angst vorm Alter haben muss. Dem ist aber nicht so. Laut einer Berechnung zur gesetzlichen Rente droht jedem Zweiten eine Mini-Rente. Bis 2030 soll die Rente sogar auf das Grundsicherungsniveau sinken – und das lediglich im Maximalfall.

Ist die Rente wirklich sicher?

Geht man nach einer statistischen Erhebung, sind 57% der wahlberechtigten Bevölkerung der Ansicht, für das Rentenalter nicht genügend abgesichert zu sein. Laut Stern gehen sogar 87% der unter 65-Jährigen davon aus, dass die spätere gesetzliche Rente nicht für den Ruhestand ausreicht. Damit könnten sie unter Umständen Recht haben, denn die gesetzliche Rente sinkt zunehmend auf Hartz4-Niveau.

Fast 50% aller Arbeitnehmer sind von Altersarmut bedroht, selbst dann, wenn sie ihr Leben lang gearbeitet haben. Bei diesen Annahmen und Berechnungen wird noch optimistisch vorgegangen. Denn unter anderem wurde nicht berücksichtigt, dass immer mehr Teilzeitbeschäftigungen und Minijobs vergeben werden, die vor allem für das Rentensystem eine große Herausforderung darstellen. Ferner wurde nicht berücksichtigt, dass sich die Arbeitsmarktsituation zukünftig prekär ändern könnte. Ein großes Problem stellt zudem der demografische Wandel dar.

Zunehmend mehr Rentner sind auf die Einzahlungen von immer weniger Arbeitskräften angewiesen. Es ist ein Fass ohne Boden.

Eine private Altersvorsorge kann vor Altersarmut schützen

Für die deutsche Bevölkerung besteht dennoch kein Grund zur Sorge. Vorausgesetzt, jeder sorgt parallel für sich selbst vor. Der Versicherungsmarkt ist groß und insbesondere die Altersvorsorge nimmt in diesem Zusammenhang einen immer größer werdenden Teil in Anspruch.

Private Lebensversicherungen, private Rentenversicherungen, Riester-Renten, Rürup-Renten und vermögenswirksame Leistungen sollen an dieser Stelle nur beispielhaft erwähnt werden. Es gibt unzählige Produkte, mit denen sich die spätere Rente aufstocken lässt. Abhängig von den eigenen finanziellen Verhältnissen sogar auf ein Niveau, das dem derzeitigen Einkommen entspricht. Mit Würde altern, könnte man sagen.

„Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied“

Zugegeben, das Thema private Altersvorsorge ist für viele nur eins: Langweilig, lästig und kompliziert. Dennoch ist es ein immens wichtiges Thema, dessen Bedeutung von Jahr zu Jahr zunimmt. Denn insbesondere die jüngere Generation hat kaum eine andere Wahl, die Rentenkasse wird immer leerer.

Das Internet bietet uns mittlerweile viele Möglichkeiten, schnell, einfach und unkompliziert für das Alter vorzusorgen. Diverse Rechner für das Alter ermöglichen uns, unsere Wunschrente für später detailliert zu berechnen. Mit wenigen Klicks können Informationen über notwendige Ersparnisse abgerufen werden. Umso früher man mit dem Aufbau einer privaten Altersvorsorge beginnt, desto geringer sind die monatlich notwendigen Ansparungen und desto höher kann die spätere monatliche Rente ausfallen.

Was wirklich zählt: Die private Altersvorsorge auswählen

Die Wahl einer privaten Altersvorsorge sollte keinesfalls innerhalb von Minuten erfolgen. Viele verschiedene Eigenarten der Versicherungsprodukte müssen beachtet werden. Versicherungsnehmer, die beispielsweise auf Sicherheit und ein geringes Risiko setzen, sollten auf fondsgebundene Angebote verzichten. Personen mit vielen Kindern können von einer Riester-Rente und dessen jährliche Kinderzuschläge profitieren. Für Selbständige mit gutem Einkommen empfiehlt sich die Rürup Rente.

Die Höhe der monatlichen Beiträge zur Versicherung ist von den eigenen Erwartungen an der späteren Rente abhängig. Umso mehr eingezahlt wird, desto höher die spätere Auszahlung. Es sind die vielen Kleinigkeiten, die eine optimale finanzielle Absicherung für das Alter ausmachen.

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, sich umfangreich über das Thema der Altersvorsorge zu informieren. Leicht verständlich und aufschlussreich. Nutzen Sie diese Möglichkeit und planen Sie Ihren Ruhestand.

Altersvorsorge

Altersvorsorge

Was wichtig ist und warum sich jeder informieren sollte

[caption id="attachment_3063" align="alignleft" width="300"]Altersvorsorge © Gina Sanders / Fotolia[/caption] In einem verhältnismäßig wohlhabenden Land wie Deutschland sollte man meinen, dass niemand Angst vorm Alter haben muss. Dem ist aber nicht so. Laut einer Berechnung zur gesetzlichen Rente droht jedem Zweiten eine Mini-Rente. Bis 2030 soll die Rente sogar auf das Grundsicherungsniveau sinken - und das lediglich im Maximalfall.

Ist die Rente wirklich sicher?

Geht man nach einer statistischen Erhebung, sind 57% der wahlberechtigten Bevölkerung der Ansicht, für das Rentenalter nicht genügend abgesichert zu sein. Laut Stern gehen sogar 87% der unter 65-Jährigen davon aus, dass die spätere gesetzliche Rente nicht für den Ruhestand ausreicht. Damit könnten sie unter Umständen Recht haben, denn die gesetzliche Rente sinkt zunehmend auf Hartz4-Niveau. Fast 50% aller Arbeitnehmer sind von Altersarmut bedroht, selbst dann, wenn sie ihr Leben lang gearbeitet haben. Bei diesen Annahmen und Berechnungen wird noch optimistisch vorgegangen. Denn unter anderem wurde nicht berücksichtigt, dass immer mehr Teilzeitbeschäftigungen und Minijobs vergeben werden, die vor allem für das Rentensystem eine große Herausforderung darstellen. Ferner wurde nicht berücksichtigt, dass sich die Arbeitsmarktsituation zukünftig prekär ändern könnte. Ein großes Problem stellt zudem der demografische Wandel dar. Zunehmend mehr Rentner sind auf die Einzahlungen von immer weniger Arbeitskräften angewiesen. Es ist ein Fass ohne Boden.

Eine private Altersvorsorge kann vor Altersarmut schützen

Für die deutsche Bevölkerung besteht dennoch kein Grund zur Sorge. Vorausgesetzt, jeder sorgt parallel für sich selbst vor. Der Versicherungsmarkt ist groß und insbesondere die Altersvorsorge nimmt in diesem Zusammenhang einen immer größer werdenden Teil in Anspruch. Private Lebensversicherungen, private Rentenversicherungen, Riester-Renten, Rürup-Renten und vermögenswirksame Leistungen sollen an dieser Stelle nur beispielhaft erwähnt werden. Es gibt unzählige Produkte, mit denen sich die spätere Rente aufstocken lässt. Abhängig von den eigenen finanziellen Verhältnissen sogar auf ein Niveau, das dem derzeitigen Einkommen entspricht. Mit Würde altern, könnte man sagen.

"Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied"

Zugegeben, das Thema private Altersvorsorge ist für viele nur eins: Langweilig, lästig und kompliziert. Dennoch ist es ein immens wichtiges Thema, dessen Bedeutung von Jahr zu Jahr zunimmt. Denn insbesondere die jüngere Generation hat kaum eine andere Wahl, die Rentenkasse wird immer leerer. Das Internet bietet uns mittlerweile viele Möglichkeiten, schnell, einfach und unkompliziert für das Alter vorzusorgen. Diverse Rechner für das Alter ermöglichen uns, unsere Wunschrente für später detailliert zu berechnen. Mit wenigen Klicks können Informationen über notwendige Ersparnisse abgerufen werden. Umso früher man mit dem Aufbau einer privaten Altersvorsorge beginnt, desto geringer sind die monatlich notwendigen Ansparungen und desto höher kann die spätere monatliche Rente ausfallen.

Was wirklich zählt: Die private Altersvorsorge auswählen

Die Wahl einer privaten Altersvorsorge sollte keinesfalls innerhalb von Minuten erfolgen. Viele verschiedene Eigenarten der Versicherungsprodukte müssen beachtet werden. Versicherungsnehmer, die beispielsweise auf Sicherheit und ein geringes Risiko setzen, sollten auf fondsgebundene Angebote verzichten. Personen mit vielen Kindern können von einer Riester-Rente und dessen jährliche Kinderzuschläge profitieren. Für Selbständige mit gutem Einkommen empfiehlt sich die Rürup Rente. Die Höhe der monatlichen Beiträge zur Versicherung ist von den eigenen Erwartungen an der späteren Rente abhängig. Umso mehr eingezahlt wird, desto höher die spätere Auszahlung. Es sind die vielen Kleinigkeiten, die eine optimale finanzielle Absicherung für das Alter ausmachen. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, sich umfangreich über das Thema der Altersvorsorge zu informieren. Leicht verständlich und aufschlussreich. Nutzen Sie diese Möglichkeit und planen Sie Ihren Ruhestand.